Skip to main content

Autopflege im Frühling

Der Frühling ist da! Und damit auch die Zeit um das Auto wieder zum glänzen zu bringen.

Nach dem dunklen und schmutzigen Winter braucht dein Autolack wieder Pflege und Liebe 😉

Vor allem im Frühling macht es unheimlich viel Spaß bei den ersten wärmeren Sonnenstrahlen am Lack zu arbeiten, vor allem nach so langer Zeit!

Wir zeigen euch hier was ihr für den Frühjahrsputz braucht und empfehlen euch die passenden Produkte. Zubehör für die Fahrzeugreinigung findet ihr hier.

Auto im Frühjahr putzen

Wieso sollte man überhaupt im Frühjahr das Auto waschen?

Über den Winter sammelt sich viel Schmutz außen sowie innen. Vor allem das agressive Salz kann sich in kleine ritzen und spalten sammeln und später für Rost sorgen. Der Lack kann durch Salz außerdem Stumpf werden und sollte daher gründlich gereinigt werden.

Außen

Im Radkasten sammelt sich oft Matsch das festtrocknet und ohne Hochdruckreiniger sehr schwer zu entfernen ist. In einer Waschstraße wird dieser Schmutz zum Beispiel gar nicht entfernt, da die Waschbürsten den Bereich im Radkasten nicht erreichen. Die Folge ist oft nach einiger Zeit Rost!

Der Innenraum

Im Winter wird oft viel Salz auf den Straßen gestreut. Wir laufen mit unseren Schuhen durch den Salz und steigen dann in unser Fahrzeug ein. Dabei tragen wir das Salz mit ins Auto herein. Da es im Auto wärmer ist als Außen, schmilzt dann auch der Schnee an den Schuhen und das Wasser läuft zusammen mit dem Salz in den Teppich und oder Fußmatte.

Das Ergebniss sind unschöne Flecken auf der Fußmatte und Teppich.

Auf diesen Bereich sollten wir also auch ein Auge werfen.

Schmutz im Motorraum

An was viele nicht denken, ist der Motorraum! Dort sammelt sich besonder viel Schmutz der durch verschiedenen Öffnungen in der Front in den Motorraum gelangt.

Vor allem im Bereich der Dichtungen zur Motorhaube ist oft viel Schmutz und Salz zu finden. Diesen Bereich müssen wir ebenfalls gründlich reinigen um Rost vorzubeugen.

Viel Schmutz gelangt auch zum Kühler, daher solltet ihr euch den Bereich gut anschauen. Leider ist der Bereich teilweise schwer zu erreichen und sehr verwinkelt, daher empfiehlt es sich eine kleine Bürste zu verwenden. Selbstverständlich sollte das Auto dabei aus sein und der Lüfter nicht laufen, sonst besteht Verletzungsgefahr!

Zum Reinigen des Motorraums empfhielt es sich das ValetPro Citrus Pre-Wash* zu nehmen. Damit könnt ihr wunderbar den Bereich um den Kühler und alle Wasserabläufe um die Dichtungen der Motorhaube herum, reinigen.

Schmutz an den Türen

Auch an den Türen sammelt sich vor allem in der Nähe der Dichtungen viel Schmutz an, der in der Waschstraße nicht entfernt werden kann.
Der Schmutz an der Türfalz ist von außen bei geschlossener Türe normalerweise nicht zu sehen, daher vergessen viele diesen Bereich zu putzen.

Auch für diesen Bereich könnt ihr als Reinigungsmittel das ValetPro Citrus Pre-Wash* nehmen.

Schritt für Schritt:
  1. Das ValetPro Citrus Pre-Wash 1:20 mit Wasser verdünnen
  2. Mit einem weichen Pinsel auf die ensprechenden Stellen auftragen
  3. Mit dem Pinsel überall dort wo Schmutz ist aufschäumen
  4. Ca. 30 Sekunden einwirken lassen
  5. Mit dem Pinsel nocheinmal drüber gehen
  6. Mit einem Mikrofasertuch wegwischen

Fertig! 🙂

Genau so könnt ihr im Motorraum vorgehen. Bitte macht das aber nicht an Teilen die Strom führen oder kaputt gehen könnten. Grundsätzlich rate ich von einer Reinigung des gesamten Motorraums ab. Wir sprechen hier nur von dem Bereich am Kühler und den Abläufen für das Wasser.

Reinigung des Lacks nach dem Winter

Habt ihr nun die kleinen Details gemacht, so könnt ihr mit der Grundreinigung anfangen. Wieso nicht umgekehrt fragt ihr euch? Ganz einfach: Wenn ihr die kleinen Details zuerst macht, läuft nach einiger Zeit immernoch etwas schmutziges Wasser aus den ritzen und Kanten und würde euch so euer sauberes Auto versauen. Daher zuerst die Details! 🙂

Die Grundwäsche

Ihr geht bei der Grundwäsche außen genau so vor wie immer auch. Allerdings gibt es einen Unterschied: Beim ersten Reinigen des Lacks mit dem Hochdruckreiniger müsst ihr dies viel gründlicher machen. Am besten ist es zwei Durchgänge zu machen.

Seid ihr damit fertig, beginnt ihr mit den Radhäusern.

Reinigung des Radhauses

Das Radhaus reinigt ihr vorsichtig mit einem Hochdruckreiniger. Achtet dabei allerdings nicht zu nah an die Teile zu kommen damit ihr nichts beschädigt.

Falls ihr eine Foam Gun habt, empfiehlt es sich das Radhaus vorher damit einzusprühen und 1-2 min einwirken zu lassen.

Habt ihr keine Foam Gun, so könnt ihr einfach das ValetPro Citrus Pre-Wash* nutzen oder ein anderen All Purpose Cleaner. Denkt daran den Valet Pro Reiniger vorher zu verdünnen!

Diesmal tragen wir es nicht mit einem Pinsel auf, sondern nutzen dafür einfach eine Sprühflasche. Wir sprühen das Radhaus damit ein, vermeiden allerdings auf die Achse, Bremse oder andere Teile zu sprühen die nicht zum Radhaus gehören.

Nach einer Einwirkzeit von 1-2 min können wir das Radhaus mit einem Hochdruckreiniger vorsichtig absprühen.

Es sollte sich so ziemlich viel Schmutz lösen und herauslaufen.

Falls noch bei den Türen aus der Türfalz schmutziges Wasser herauslaufen sollte, wird es jetzt bei der normalen Wäsche sowieso entfernt.

Reinigen des Innenraums

Den Innenraum könnt ihr wie sonst auch ganz normal reinigen. Bei dem Beitrag geht es speziell darum, wie wir unser Auto bei einem Frühjahrsputz nach einem Winter reinigen.

Wie oben bereits angesprochen, sammelt sich besonders viel Schmutz in den Fußmatten oder dem Fahrzeugteppich.

Besonders in Verbindung mit salzigen Wasser oder Schnee, entstehen Flecken die einfach nicht schön aus sehen. Hat man dann noch schwarze Fußmatten, ist es besonders gut zu sehen.

Fußmatten und Fahrzeugteppich reinigen

Die Fußmatten und der Fahrzeugteppich kann aber recht einfach gereinigt werden. Vorausgesetzt man hat die richtigen Produkte.

Meiner Meinung am besten geeignet ist das Dash Away* von Surf City Garage. Nicht nur für die Fußmatten und Teppiche sondern auch für den gesammten Innenraum funktioniert es absolut Top!

Um die Fußmatten zu reinigen, geht ihr am besten so vor:

  1. Ihr sprüht Dash Away auf die Fußmatte auf
  2. Mit einer weichen bürste schäumt ihr nun das Dash Away auf der Fußmatte auf
  3. Nach einer Einwirkzeit von 1 min, könnt ihr mit einem trockenen Mikrofasertuch die Fußmatte trockenreiben. Ganz trocken wird sie dabei nicht 😉

Genau so könnt ihr auch bei den Teppichen im Fußraum vorgehen.

Autolack pflege nach dem Winter

Nach einem langen Winter braucht der Autolack natürlich wieder pflege. Wenn ihr im Frühjahr bis Herbst sowieso öfter eine Lackversiegelung auftragt, dann könnt ihr auch direkt eine Verwenden die einen tollen Nassglanz hat. Einen schönen Nassglanz hat zum Beispiel das Dodo Juice Blue Velvet Wax*.

Diese hält zwar nicht ganz so lange wie ein Hybridwachs aber dafür glänz der Autolack schöner! Für den Winter könnt ihr dann eher wieder zu einem Wachs greifen was länger hält wie zum Beispiel das Dodo Juice Supernatural Hybrid Wax*.

Fertig ist der Frühjahrsputz an eurem Auto!

*Bei Links mit einem Sternchen gekennzeichnet, handet es sich um Affiliate Links.

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

drei + 3 =