Skip to main content

Autopolitur zum entfernen von Kratzern

Autopolitur mit Maschine

Politur wird durchgeführt

Tiefe Kratzer

Tiefere Kratzer die nicht bis aufs Blech gehen, kann man meistens gut herauspolieren. Dabei wird im Grunde so lange beim Polieren der Lack abgetragen bis man auf Tiefe des Kratzers herunterpoliert hat. Somit ist der Kratzer nicht mehr sichtbar. Hier ist höhste Vorsicht geboten da es passieren kann das man bis auf das Blech poliert. Wir zeigen dir was du zum entfernen von Kratzern benötigst.

Autopolitur ohne abrasive Stoffe

Zum entfernen von Kratzern solltest du keine Politur nehmen die keine abrasiven Stoffe hat. Wir wollen ja Autolack abtragen damit er Kratzer nicht mehr sichtbar wird. Wofür gibt es dann Autopolituren ohne abrasive Stoffe fragt ihr euch? Diese haben jedoch tatsächlich eine Daseinsberechtigung. So kann man mit solchen Autopolituren den Lack etwas frischer aussehen lassen. Druch das polieren mit einer solchen Autopolitur werden sämtliche Lackversiegelungen wie Wachse entfernt. Außerdem alle Fette und verunreinigungen. Eingebrannter Vogelkot lässt sich damit in einigen Fällen ebenfalls schonend entfernen. Schonend deswegen, weil nicht unnötig Autolack abgetragen wird. Eine solche Politur eignet sich gut um das Auto für eine Lackversiegelung vorzubereiten. Möchtet ihr eine solche Autopolitur ausprobieren, so können wir euch Dodo Juice Lime Prime Lite empfehlen. Wir nutzen die Politur sehr gerne.

Es empfiehlt sich eine Autopolitur die spezielle zum entfernen von Kratzern entwickelt wurde. Aber auch mit All-in-One Autopolituren wie die Meguiars Ultimate Compound kann man Kratzer entfernen. Wir haben bis jetzt die meisten Kratzer mit eben dieser Politur entfernen können. Für tiefere Kratzer empfiehlt es sich die unten stehende Politur zu nehmen (Meguiars Scratch X 2.0)

Meguiars Scratch X 2.0

15,60 € 17,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*Preis prüfen

Swirls entfernen

Swirls sehen auf dem Lack wie Spinnennetze aus und in der Sonne sieht es aus als wären überall kreisrunde Kratzer. Das täuscht, denn durch die Sonne sehen die Kratzer Rund aus. Richtig ist allerdings, das die Kratzer meistens alle gerade sind und nur durch den Blickwinkel und Sonne rund ausehen.
Diese Art von feinen Kratzern nennt man Swirls. Sie entstehen meistens bei der (falschen) Fahrzeugwäsche. Swirls enstehen auch bei der automatischen Fahrzeugwäsche die Fasern statt Bürsten nutzt. Der Grund ist einfach: Die Fasern werden nicht nach jedem Fahrzeug gereinigt, dadurch bleibt viel Schmutz und viele Partikel in den Fasern stecken die dann über das Fahrzeug gezogen werden. Vor allem kleine Sandkörner die Scharf sind verursachen dann genau diese Swirls. Nach einigen Jahren wird der Autolack stumpf und wirkt matt,

Von Meguiars gibt es ein Produkt das speziell für das entfernen von Swirls entworfen wurde. Wir konnten sehr gute Erfahrungen damit machen. Der Swirl Remover entfernt die feinen Kratzer recht schnell und verleiht dem Lack wieder neuen Glanz. Aber auch von Menzerna gibt es einige Polituren die sich dafür eignen. Hier kann man zu Menzerna 2200 greifen. Dies ist eine mittel Grobe Politur die Swirls meistens Problemlos entfernt. Ansonsten gibt es noch die unten stehenden Polituren die sich dafür sehr gut eignen. (Meguiards Swirl Remover)

Menzerna – PF 2200 – Hochleistungspolitur – 250ml

14,64 € 16,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*Preis prüfen
Meguiars Swirl Remover

14,49 € 16,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*Preis prüfen